Rundenspiele letzter Spieltag

Nervenkitzel und Hochspannung bis zum Schluss
Zum Abschluss der Verbandssspielrunde musste die Herrenmannschaft nach Schömberg zur SPG Ratshausen/Schömberg. Für die Gastgeber ging es um den Aufstieg. Die Kirchemer waren zwar nach den LK nominell schwächer, dafür zeigte sich der Kampfgeist und Wille bereits in den Einzeln als zwei Matches erst im dritten Satz entschieden wurde. Der Youngster im Team Leo von Bank ließ sich dabei vom Satzverlust im zweiten nicht entmutigen sondern entschied den Matchtiebreak wie auch Felix Deffner mit 10:2 für sich. Durch den Erfolg von Jakob Meyer stand es somit nach den Einzeln ausgeglichen 3:3. Nun kam es auf die Doppel an. Die Gastgeber stellten taktisch auf und ließen bei 7er Aufstelllung die Nummer eins im zweiten Doppel spielen. Dieses musste dann die Entscheidung bringen, nachdem das erste Doppel an die Kirchemer und das dritte Doppel an die SPG ging. Mit 6:7, 7:6 und 10:5 ging dieses leider denkbar knapp an die Gastgeber, die sich damit mit 5:4 durchsetzten und als Tabellenerster in die höhere Liga aufsteigen dürfen. Unsere Mannschaft beendet die Saison auf Platz 4 und spielt damit auch nächstes Jahr in der Bezirksklasse 1 und darf Stolz auf diese Leistung sein.

Über Frank Medrow

Sportwart
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*