Spannung ohne Ende und hauchdünne Entscheidungen

Doppelt schade mussten sowohl die Herren 50 am Samstag bei ihrem Heimspiel gegen den TC Stetten als auch die Damen 30 am Sonntag gegen die Mannschaft aus Neustetten bei einem Endstand von 3:3 den Sieg aufgrund der besseren Satzdifferenz an die Gäste abgeben. Dabei lagen die Herren 50 nach den Einzeln bereits mit 3:1 in Führung und mussten sich leider in den Doppeln geschlagen geben. Die Damen 30 gingen mit 2:2 in die Doppel und konnten dort das Spitzenspiel nach hartem Kampf zwar im Match-Tiebreak für sich entscheiden, den Ausschlag gab aber letztlich der von den Gästen gewonnene erste Satz. So müssen beide Mannschaften nun beim Abschlussspiel am kommenden Wochenende noch wichtige Punkte gegen den Abstieg sammeln. Die Herren 50 empfangen am Samstagnachmittag den TC Aldingen und die Damen 30 spielen am Sonntag gegen die Gäste aus Rohrdorf.
Mehr Fortune als die Damen 30 hatte die Herrenmannschaft am Sonntag beim Doppelspieltag gegen den Aufstiegsaspiranten aus Stetten u. Holstein. Nach den Einzeln stand es ausgeglichen 3:3 und so mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Hier wurde verbissen um jeden Punkt gekämpft und den Zuschauern tolle Ballwechsel geboten. Alle drei Doppel wurden letztlich erst im Match-Tiebreak entschieden, wobei die Heimmannschaft die besseren Nerven bewies und zwei Doppel für sich entscheiden konnte. Damit stand es am Ende 5:4 für Kirchentellinsfurt. Durch diesen Sieg konnte die Mannschaft den Abstiegsplatz verlassen und spielt nun am Sonntag auswärts in Winterlingen gegen den Tabellenletzten.
Die Herren 40 hatten am Wochenende spielfrei und fahren nun am Samstag zum Auswärtssspiel nach Tübingen mit einem beruhigenden zweiten Tabellenplatz, so dass der Klassenerhalt gesichert ist.
Allen Mannschaften drücken wir die Daumen für das letzte Spiel und wünschen gute und faire Spiele. Interessierte Zuschauer sind zu den Heimspielen herzlich eingeladen.

Über Frank Medrow

Sportwart
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*