Auftakt Verbandsrunde

Einen Auftakt nach Maß hatte die Herrenmannschaft am ersten Verbandsspieltag in der Bezirksklasse beim Heimspiel gegen den TC Tailfingen am 12. Mai. Bei recht frischen Temperaturen wurde es allerdings nur den Zuschauern kalt an den Beinen. Die Spieler jedoch kämpften um jeden Punkt und gaben auch fast unmögliche Bälle nicht verloren.  So stand es dann nach den Einzeln bereits 6:0 bei lediglich einem Satzverlust. Nachdem zwei Doppel gewonnen waren musste sich lediglich das Einser-Doppel im Matchtiebreak geschlagen geben, so dass die Gäste noch einen Ehrenpunkt für sich entschieden und man sich 8:1 trennte.

Am Samstag, 18. Mai mussten die Herren40 zur Auftaktbegegnung in der Bezirksoberliga zum Auswärtsspiel nach Boll bei Hechingen. Dass es hier nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr nicht leicht werden würde war gleich in den Einzeln klar, wo lediglich Jochen Nething den Punkt sichern konnte. Auch die Doppelpunkte gingen an die Gastgeber. Einen besseren Start erwischten die Herren55 in der Staffelliga beim Heimspiel gegen den TA TSV Lustnau. Nach den Einzeln stand es 3:1. Die Doppelpunkte teilten sich die beiden Mannschaften zu einem Endstand von 4:2.

Am Sonntag, 19. Mai hatten sowohl die Damen30 in der Staffelliga als auch die Herrenmannschaft Heimspiel. Die Herren begannen daher bereits um 9 Uhr auf 4 Plätzen mit den Einzeln gegen die Gäste aus Bodelshausen. Die Damen30 empfiengen den TC Empfingen. Das Wetter spielte mit und die Plätze waren hervoragend präpariert. Nur leider erwiesen sich die Gegner als die besseren Spieler und nahmen nach einem 0:9 und 2:4 die Punkte letztlich verdient mit nach Hause. Dem freundschaftlichen Ausklang beim gemeinsamen Grillen tat dies jedoch keinen Abbruch.

Nächsten Samstag spielen die Herren40 nun in Lustnau und die Herren55 empfangen ab 14 Uhr die TG Bisingen. Am Sonntag haben die Herren ab 10 Uhr Heimspiel gegen die SPG Truchtelfingen/Zillhausen. Wir wünschen allen Mannschaften gute und verletzungsfreie Spiele und laden alle Interessierte herzlich zum Zuschauen und Anfeuern auf die Anlage ein.

Über Frank Medrow

Sportwart
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar