Verbandsrunde bleibt spannend

Am 25. Mai hatten es die Herren40 nah zum Auswärtsspiel gegen die TA TSV Lustnau mussten sich aber einsatzgeschwächt nach einem 1:5 nach den Einzeln trotz zweier gewonnener Doppel mit einem 3:6 zufrieden geben. Lediglich Nico von Bank konnte sich im Einzel beim Matchtiebreak durchsetzen und den Punkt holen. Gemeinsam mit Andreas  Böhner war er dann auch im Einserdoppel erfolgreich ebenso wie Adam Pommersbach und Markus Heusel, die den Matchtiebreak mit 8:10 für sich entscheiden konnten.

Kein Glück hatten die Herren55 beim Heimspiel gegen die TG Bisingen beim 1:5. Den Ehrenpunkt holte Jügen Apfelbacher im Einzel. Leider konnten die Gäste alle drei Matchtiebreaks für sich entscheiden, sonst hätte es anders ausgehen können.

Der Herrenmannschaft war dafür am Sonntag das Glück hold. Sie konnten beim 9:0 gegen die Gäste aus Truchtelfingen alle Matches für sich entscheiden und waren bei allen drei Matchtiebreak erfolgreich. Verbissen wurde um jeden Punkt gekämpft auch als nach den Einzeln der Sieg bereits feststand. So musste das Einserdoppel mit Jochen Schalt und Andreas Böhner, der ja bereits am Vortag im Doppel bei den Herren40 den Doppelpunkt gesichert hatte, im Matchtiebreak bis zum 17:15 kämpfen.

Nun ist erstmal Verschnaufpause bis nach den Pfingstferien.
Am 30. Juni empfangen die Damen30 dann die TA SSV Dettensee zum Heimspiel. Die Herren40 spielen am Tag zuvor in Wurmlingen und die Herren55 beim TA TSV Altheim. Die Herrenmannschaft fährt am Sonntag nach Neustetten.

Über Frank Medrow

Sportwart
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar