WTB-Verbandsrunde 3. Spieltag

Beschwingt vom Erfolg der 2. Runde gingen die Junioren der U12 am 
letzten Mittwoch in das Heimspiel gegen den TC Rottenburg. Tim 
Bahnmüller und Linus Wandel gewannen klar ihre Einzel. Überstunden 
machte dafür Jan Heusel im Match gegen Ben Steckeler der nach hartem 
Kampf im dritten Satz im Matchtiebreak mit 10:12 leider nicht belohnt 
wurde. Mit dem besseren Ende entschied Philipp Conrad sein Einzel 
ebenfalls im Matchtiebreak mit 10:4, so dass die Jungs nach den Einzeln 
bereits mit 3:1 führten. Tim Bahnmüller und Simon Wolf holten dann noch 
im Doppel einen Punkt zum Endstand von 4:2. Die gemischten Junioren U15 
mussten am Freitag in den Schwarzwald zur Spielgemeinschaft 
Musbach/Wittlensweiler. Bereits nach den Einzeln führten die Jungs und 
Mädels dank der Siege von Jan Heusel, Amelie von Bank und Annika Scheu. 
Da auch beide Doppel gewonnen wurden endete dieser Spieltag 5:1.  Damit 
liegen die Kirchemer zur Halbzeit in ihrer Gruppe vorn und haben noch 
zwei Spiele vor sich.

Da für das Verbandsspielwochenende nur zwei Sandplätze spielbereit waren 
haben die Damen30 auf ihr Heimrecht verzichtet und am Samstag in 
Neustetten 4:2 gewonnen. Nach den Einzeln stand es dank der Siege von 
Sandra Wacker und Angela Müllerschön 2:2, so dass die Doppel entscheiden 
mussten. Hier konnten sich die Damen nochmal voll konzentrieren und 
brachten beide Doppel nach Hause. Spannend machten es die Herren55 auf 
eigener Anlage ab 10 Uhr gegen die Gäste aus Lustnau. Beim 3:3 nach 
Matchen, 6:6 nach Sätzen mussten die Spiele entscheiden und da lagen 
unsere Senioren mit 48:43 vorn. Da die Herren40 ebenfalls Heimspiel 
hatten fingen diese um 14 Uhr auf den beiden Hartplätzen mit den 
Spitzenspielen von Frank Medrow und Andreas Sailer an. Beide konnten 
diese klar für sich entscheiden. Nachdem die Herren55 fertig waren 
konnten die weiteren Spiele auf den Sandplätzen ausgetragen werden. 
Markus Heusel steuerte noch einen Einzelpunkt zum 3:3 bei. Nun mussten 
die Doppel die Entscheidung bringen. Dabei wählten die Ammerbucher eine 
taktische Variante und ließen die Nr. 1 im zweiten Doppel spielen, so 
dass die Kirchemer zwar das erste Doppel gewannen aber das zweite an die 
Gäste ging. Bei einbrechender Dunkelheit hatten die Ammerbucher die 
besseren Augen und Nerven und gewannen das entscheidende dritte Doppel 
zum Endstand aus Kirchemer Sicht von 4:5. Am Sonntag empfingen dann die 
Herren die Gegner aus Belsen. Nach den Einzeln stand es bereits 5:1. Mit 
diesem Erfolg im Rücken gewannen unsere Männer dann auch noch alle drei 
Doppel zum Gesamtergebnis von 8:1.

Nächsten Mittwoch spielen nun die U12 in Haigerloch und die U15 am 
Freitag in Dornhan. Die Herren40 sind am Samstag in Hartheim und die 
Herren55 in Spaichingen. Da die Damen30 spielfrei haben spielen 
lediglich die Herren am Sonntag auf heimischer Anlage ab 10 Uhr gegen 
den SV Frommenhausen. Wir drücken allen Mannschaften die Daumen für 
diesen 4. Spieltag.

Leave a Reply